| Agenda

Revolutionstage in Luxemburg
9 & 10 Januar 1919

Loading Map....

Date/Time
Date(s) - 10/01/2019
19:30 - 22:00

Location
Café Streik!


Rundtischgespräch anlässlich des 100. Jahrestages der Ausrufung und der Niederwerfung der Republik in Luxemburg

Am 9. Januar 1919 kam es in Luxemburg-Stadt zur Ausrufung einer Republik mit dem liberal-demokratischen Politiker Emile Servais als designiertem Präsidenten. An diesem Tag fanden sich alle Strömungen der republikanischen Bewegung zusammen und forderten die sofortige Absetzung von Großherzogin Maria-Adelheid. Eine Massendemonstration mit bis zu 6.000 Teilnehmern, sowie dem Hauptteil der Soldaten der luxemburger Freiwilligenkompanie zog vor das Parlament und forderte die sofortige Ausrufung der Republik.

Am 9. und 10. Januar setzte die militärische Intervention der französischen Besatzungstruppen der revolutionären Bewegung ein Ende. Wie konnte es dazu kommen? Was waren die Gründe die breite Teile der luxemburger Gesellschaft Position gegen das Herrscherhaus Nassau-Braganza einnehmen ließ? Was war die Motivation der französischen Armee gegen die luxemburgischen Republikaner vorzugehen? Welche Spuren hinterließen diese 48 Stunden in der Luxemburger Gesellschaft und welche Bedeutung könnten diese Ereignisse heute noch haben?

TeilnehmerInnen am Rundtischgespräch sind:

  • Renée WAGENER, Sozialwissenschaftlerin an der Uni. Luxemburg und Journalistin bei der Wochenzeitung Woxx
  • Denis SCUTO, Historiker und Professor für Luxemburger Zeitgeschichte an der Uni. Luxemburg und Verantwortlicher für den Forschungsbereich ‘Lëtzebuerger Zäitgeschicht’ am Luxembourg Centre for Contemporary and Digital History.
  • Jacques MAAS, Historiker und wissenschaftlicher Mitarbeiter beim Luxembourg Centre for Contemporary and Digital History.
  • Frédéric Krier, Historiker und Mitglied des Vorstandes des OGBL.
  • Henri WEHENKEL, Historiker und Leiter des Centre Jean Kill

Das Rundtischgespräch wird von Luc LABOULLE und Pol SCHOCK, beide Journalisten beim Tageblatt, moderiert.

Comments are closed.